Golf 2 Umbaublog

  Startseite
  Über...
  Archiv
  Golf 2 40KW Bj.91
  Golf 2 40KW Bj.88
  Golf 2 GT
  Renault 5 BC 40
  Gästebuch
  Abonnieren
 



  Letztes Feedback



http://myblog.de/santeriadubcustoms

Gratis bloggen bei
myblog.de





Erstmal grundieren...

... und die abgerissene Schraube konsequent ignorieren! Vielleicht fällt sie ja vor lauter Angst von selbst raus....

Also habe ich erstmal den Flugrost unter den Vorderachsbefestigungen und im Motorraum schön abgeschliffen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Bolzen - diese fiese Drecksau!

 

Zur Rostbekämpfung wollte ich mal etwas anderes als immer Fertan & Ferpox Epoxy Primer testen und habe mir beim Korrosionsschutzdepot ein Test-Päckchen aus dem POR15 Programm bestellt.

Das ganze besteht aus einem ziemlich effizienten Reiniger "Marine Clean", Rostentferner "Metal Ready" & zu guter letzt "POR15"-Grundierung.

Nachdem ich von der Verarbeitung am Anfang nicht so wirklich begeistert war, weil das Zeug flüssig ohne Ende war, haute mich das Endergebnis regelrecht um. Ein schicke glatte schwarze Schicht!

 

 

 

 

 

Normalerweise muss POR15 noch nicht einmal weiter überlackiert werden, aber ich musste es wieder mal übertreiben und habe noch eine Schicht Ferpox Epoxy Primer + Roten LY3D Lack drübergetüncht. UBS auf Wachs-Basis dann natürlich auch noch. So kann ich mir wenigstens keinen Vorwurf machen wenn`s jetzt wieder rostet.

 

 

 

 


 

Da ich das POR15 an den vorderen Befestigungspunkten ein wenig ambitioniert aufgetragen hatte, habe ich es gerade nochmal gemacht, weil ich keinen Bock auf die Laufnasen hatte.

 

 


Laut Produktbeschreibung soll man die einzelnden Schritte genau beachten, weil sich das POR15 sonst wie eine Folie wieder abziehen lässt...in der Praxis war das nicht wirklich ein Problem wie sich rausstellte.

Weil das Zeug recht teuer ist, ich mir zuviel abgefüllt hatte und man es nicht zurück in die Dose kippen soll wenn es einmal draussen war, saute ich damit noch schön die vorderen Bremssättel in schwarz. Als Testobjekt genau richtig, weil ich sowieso schon Ersatz habe, der irgendwann vernünftig aufgearbeitet wird.

 

 

25.6.10 21:03
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung